Direkt zum Inhalt
SCHWULISSIMO im Juni
Rubrik

Die neue Ausgabe ist da SCHWULISSIMO im Juni

km - 28.05.2020 - 10:00 Uhr

Die Pride-Saison beginnt und damit die bunteste, schrillste, heißeste und schönste Zeit im Jahr. Endlich wieder mit der Community auf den Straßen feiern - für mehr Akzeptanz und Gleichberechtigung.
Dieses Jahr wird es ein bisschen anders, doch die kreative Szene lässt sich von den aktuellen Umständen nicht unterkriegen und improvisiert auf phänomenale Art und Weise.
In kürzester Zeit wurde der Global Pride auf die Beine gestellt, welcher am 27. Juni weltweit für 24 Stunden internationale Inhalte zeigt. Ein digitales Event, das es LGBTI*s trotz der Trennung voneinander ermöglicht gemeinsam zu zelebrieren, zu diskutieren und die Flagge zu schwingen. SCHWULISSIMO hat hierfür ein Interview mit einem der Zuständigen geführt.(Seite 10)

Den CSD nicht auf der Straße, sondern auf der Couch zu erleben ist eine völlig neue Erfahrung. SCHWULISSIMO hat Euch deshalb hilfreiche Tipps und Tricks aufbereitet, um in den eigenen vier Wänden gebührend zu feiern. Inklusive einer Playlist, um richtig in Stimmung zu kommen. (Seite 14)

Wie es momentan sonst um Pride-Events steht haben wir auf Seite 12 zusammengefasst.
Zudem haben wir euch fünf typische CSD-Besucher zusammengestellt (mit einem Augenzwinkern).

Wir haben allerdings auch Themen abseits des 51-jährigen Aufstandes. Vor einem Jahr begann die Reise der Rubrik "Young & Successful", in der wir junge und erfolgreiche Menschen aus der Community beleuchtet haben. Zum Abschluss dieser gibt es ein "Best Of" auf der Seite 64. Noch mehr Community gibt es mit dem sensiblen Muskelpaket Andy aus Prince Charming, der unser Instabeau des Monats ist. (Seite 30)
Außerdem stellen wir euch das liebevolle Paar Dustin und Burton aus North Carolina auf Seite 31 vor. Ein Interview mit Nina Vorbrodt aus der Lindenstraße gibt es auf Seite 26 zu lesen.

Und noch vieles, vieles mehr: Ein Hausmittel gegen Fernweh (Seite 38), eine Umfrage in der Community zum Thema „Stay Home“ (Seite 32), den unwiderstehlichen Kühlschrankkalender (Seite 34/35), Wellness in den eigenen vier Wänden (Seite 20), Pornosucht (Seite 16) und natürlich noch immer Themen rund um Corona.

SCHWULISSIMO hat den Mundschutz genauer unter die Lupe genommen. Wobei - in Zeiten von COVID19 sagt man neuerdings "unter das Mikroskop genommen". (Seite 36)
​Desweiteren gibt es einen ausführlichen Artikel über die psychischen Auswirkungen der Isolation. (ab Seite 40) Auch das Kino wird hart von der Pandemie getroffen. Mehr dazu in unserer Rubrik "Cinema" auf Seite 44.

Das alles und noch viel mehr findet ihr in der neuen SCHWULISSIMO. Na super, den Ohrwurm werde ich jetzt erstmal nicht mehr los. Der König von Deutschland verabschiedet sich und Ihr holt Euch hier die neue SCHWULISSIMO. Viel Spaß!

Auch Interessant

Chinas Zensurmaschine

Noch strengere Richtlinien

China will die Zensur in Film und Fernsehen weiter verschärfen. Unter anderem sollen LGBTI*-Inhalte und offensichtliche Intimitäten verboten werden.
Versuchter Diebstahl

Räuber überfielen die Falschen

Kelson Akomolafe und sein Partner Edward Hoard setzten zwei homophobe Straßenräuber fest, die sie mitten am Tag in der Bronx bestehlen wollten.
Spahns nächstes Projekt

Blutspendeverbot auf dem Prüfstand

Die Bundesärztekammer prüft laut Gesundheitsminister Jens Spahn gerade das bisherige Blutspendeverbot für schwule und bisexuelle Männer.
Traurige Gewissheit

Glee-Star Naya Rivera tot

Nachdem die Schauspielerin Naya Rivera ("Glee") am 08. Juli bei einem Bootausflug mit ihrem Sohn verschwunden war wurde nun ihre Leiche entdeckt.
Get Checked D.C

Kostenfreie HIV-Selbsttests

Mit der Aktion „Get Checked D.C“ nutzt das städtische Gesundheitsamt geschickt die Corona-Maßnahmen aus, um auch den Kampf gegen HIV voranzubringen.
Totales Werbe-Verbot

Facebook gegen Konversionstherapie

Sowohl Facebook als auch Instagram wollen Content verbieten, der die pseudo-wissenschaftliche Konversionstherapie positiv beschreibt.
Wahlergebnis in Polen

Duda gewinnt die Stichwahl

In der Stichwahl erreichte der national-konservative polnische Präsident Andrzej Duda 51,2 Prozent der Stimmen und bleibt damit weiter im Amt.
Geschlechtertrennung im Sport

Diskriminierung für die „Fairness“?

Die Wahrung der Chancengleichheit ist im Sport eine der größten Herausforderungen – vor allem bei der Integration von Trans-Personen im Frauensport.