Direkt zum Inhalt
Porno-Darsteller feierten „Rona Rave“
Rubrik

Corona-Party in New York Porno-Darsteller feierten „Rona Rave“

co - 06.05.2020 - 12:27 Uhr

Mitten in der New Yorker Corona-Krise teilte Schwulenporno-Darsteller Ian Frost eine längere Instagram-Story von einer Haus-Party, die sichtlich nicht den neuen Gesundheitsregeln entsprach. Die Videos vom „Rona Rave“ zeigen laut PinkNews mehr als ein Duzend Männer mit nacktem Oberkörper, die eng miteinander tanzen.

Die Twitter-Community war entsetzt: „Das ist ein Schlag ins Gesicht für jeden Gesundheitsarbeiter, jede Person, die einen geliebten Menschen verloren hat, jede Person, die wegen der Ausgangssperre in finanziellen Schwierigkeiten ist“, so Drag-Künstler Mari Gould Cummings. Frost behauptete laut Schriftsteller Evan Ross Katz, dass auch einige Gesundheitsarbeiter unter den Gästen gewesen seien.

Laut Screenshots einer privaten Unterhaltung zwischen Katz und Porno-Darsteller Shane Jackson sollen alle Partygäste das Virus bereits überstanden haben. Jacksons Kollege Seth Knight, der das Virus noch nicht hatte, soll jedoch auch eingeladen worden sein. DJ Alec Brian verteidigte sich: Er habe alle nötigen Schutzmaßnahmen befolgt – Videos zeigen allerdings, wie er seine Maske locker um den Hals trug.

Auch Interessant

Hass-Morde in den USA

Wieder mehr getötete Trans-Personen

Dieses Jahr wurden in den USA schon mindestens 26 Morde an Trans-Personen verübt. Damit ist es wahrscheinlich, dass ein neuer Rekord aufgestellt wird.
Zwang zur Anerkennung

LGBTI*-Paare auf den Kaimaninseln

Nachdem die Gesetzesgeber der Kaimaninseln sich weigerten, einen Gerichtsbeschluss umzusetzen, muss nun deren britischer Gouverneur einschreiten.
Proteste in Polen

Opposition trägt Regenbogenfarben

Bei der Vereidigung des wiedergewählten polnischen Präsidenten Andrzej Duda protestierte die Opposition mit bunter Kleidung und Regenbogen-Masken.
Kampf gegen „Rassismus“

Straight Parade plant ein Comeback

Die Veranstalter der gescheiterten Straight Parade im kalifornischen Modesto planen eine Neuauflage mit Fokus auf „Rassismus“.
Einschüchterungstaktik?

LGBTI*-Aktivisten festgenommen

Die Warschauer Polizei nahm drei Aktivisten fest, die Regenbogenflaggen und Anarchisten-Symbole und -Parolen an Denkmälern befestigt hatten.
Inmitten einer Menschenmenge

Angriff auf schwules Paar in Israel

Einige Jugendliche verprügelten am Hafen vom Jaffa bei Tel Aviv ein schwules Paar. Die Polizei konnte einen 16-jährigen Verdächtigen festnehmen.
Reaktion auf EU-Druck

Ganz Polen als LGBTI*-freie Zone?

In einem Interview erklärte der polnische Minister Janusz Kowalski, dass man am besten gleich ganz Polen zur LGBTI*-freien Zone erklären solle.
Schild im Supermarkt

LGBTI* als Krankheitsüberträger

Ein Discounter in den USA verbreitete mit einem Schild Falsch-Informationen und Verschwörungstheorien über COVID-19 und die LGBTI*-Community.
Queere schwarze Männer

Zwischen Rassismus und Homophobie

Eine Studie der Rutgers University konnte jetzt belegen, dass queere schwarze Männer in den USA besonders oft von der Polizei diskriminiert werden.