Direkt zum Inhalt
Paralympian Angela Madsen ist tot
Rubrik

„Sie lebte ihren Traum“ Paralympian Angela Madsen ist tot

co - 25.06.2020 - 15:00 Uhr

Athletin und LGBTI*-Aktivistin Angela Madsen lebte ein außergewöhnliches Leben und nahm bereits drei Mal an den Paralympics teil. Jetzt starb sie beim Versuch, von Kalifornien nach Hawaii zu rudern. Sie wäre laut The Advocate die erste Querschnittsgelähmte, die erste offen homosexuelle Sportlerin und mit 60 Jahren die älteste Frau gewesen, die über den Pazifik rudert. Im April begann sie ihre Reise in Marina del Rey. Innerhalb von vier Monaten wollte sie den Hawaii Yacht Club in Honolulu erreichen.

Madsens Frau hatte ihr am Samstag geschrieben, jedoch keine Antwort erhalten. Als sie am nächsten Tag schaute, wo sich das Boot befand, schien dieses lediglich dahinzutreiben. Soraya Simi, die eine Dokumentation über Madsens historische Solo-Ruderreise drehte, verständigte die Küstenwache. „Angela lebte ihren Traum. Sie liebte es, auf dem Wasser zu sein“, so Madsens Frau auf Facebook. „Ich habe nie ein Leben ohne sie geplant, also habt Geduld mit mir, während ich mir über all das klar werde.“

Auch Interessant

Chinas Zensurmaschine

Noch strengere Richtlinien

China will die Zensur in Film und Fernsehen weiter verschärfen. Unter anderem sollen LGBTI*-Inhalte und offensichtliche Intimitäten verboten werden.
Versuchter Diebstahl

Räuber überfielen die Falschen

Kelson Akomolafe und sein Partner Edward Hoard setzten zwei homophobe Straßenräuber fest, die sie mitten am Tag in der Bronx bestehlen wollten.
Spahns nächstes Projekt

Blutspendeverbot auf dem Prüfstand

Die Bundesärztekammer prüft laut Gesundheitsminister Jens Spahn gerade das bisherige Blutspendeverbot für schwule und bisexuelle Männer.
Traurige Gewissheit

Glee-Star Naya Rivera tot

Nachdem die Schauspielerin Naya Rivera ("Glee") am 08. Juli bei einem Bootausflug mit ihrem Sohn verschwunden war wurde nun ihre Leiche entdeckt.
Get Checked D.C

Kostenfreie HIV-Selbsttests

Mit der Aktion „Get Checked D.C“ nutzt das städtische Gesundheitsamt geschickt die Corona-Maßnahmen aus, um auch den Kampf gegen HIV voranzubringen.
Totales Werbe-Verbot

Facebook gegen Konversionstherapie

Sowohl Facebook als auch Instagram wollen Content verbieten, der die pseudo-wissenschaftliche Konversionstherapie positiv beschreibt.
Wahlergebnis in Polen

Duda gewinnt die Stichwahl

In der Stichwahl erreichte der national-konservative polnische Präsident Andrzej Duda 51,2 Prozent der Stimmen und bleibt damit weiter im Amt.
Geschlechtertrennung im Sport

Diskriminierung für die „Fairness“?

Die Wahrung der Chancengleichheit ist im Sport eine der größten Herausforderungen – vor allem bei der Integration von Trans-Personen im Frauensport.