Direkt zum Inhalt
Schwulenporno mit ernstem Hintergrund
Rubrik

Filmische Aufklärungsarbeit Schwulenporno mit ernstem Hintergrund

co - 12.02.2020 - 14:00 Uhr

Eigentlich ist NakedSword für seine Parodien bekannt. Jetzt versucht es das Studio jedoch mit einem sehr viel ernsteren Thema. Der neue Schwulenporno „A Murdered Heart“ möchte die „kontroverse und entsetzliche Praxis der Konversionstherapie“ besprechen und ist daher aufgemacht wie ein Drama. Der Film erzählt die Geschichte von drei jungen Schwulen, die in ein Umerziehungs-Camp im waldigen Bergland geschickt wurden und dort eine Rebellion anzetteln.

Darsteller wie Jessy Ayers, Johnny Hazzard, Ty Mitchell, Cade Maddox, Colton Reece, Angel Rivera und Alexander Savage zeigen in diesem Projekt tiefgreifende, schauspielerische Leistungen. Regisseur Marc MacNamara ist dankbar für die Chance: Manch einer möge argumentieren, dass Pornografie nicht die richtige Plattform sei, um eine Meinung zu vertreten – doch wenn es dabei um Sexualität ginge, sollte die Porno-Industrie nicht schweigen. Ob das Porno-Studio für die Produktion mit dem Trevor Project, Born Perfect oder der American Psychiatric Association zusammengearbeitet hat, ist nicht bekannt.

Auch Interessant

Ergreifende Performance

Cheerleader bei „American Idol“

Kyle Tanguay tanzt seit September als erster Mann für die Philadelphia Eagles. Jetzt sang er mit Unterstützung seines Teams bei „American Idol“ vor.
„Onward: Keine halben Sachen“

Lesbischer Charakter bei Pixar-Film

Im Fantasy-Animationsfilm „Onward: Keine halben Sachen“ treffen die Protagonisten unter anderem auf die lesbische Zyklopen-Polizistin Specter.
Beiläufiges Coming-out

Schwimmer Thormeyer ist schwul

„Ich bin keine dramatische Person, also wollte ich bei meinem Coming-out keine große Szene veranstalten“, so der Profi-Schwimmer Markus Thormeyer.
„Take Me Out“ for Gays

Neue schwule Kuppel-Show bei RTL

RTL schickt mit „Take Me Out“ for Gays eine neue schwule Kuppel-Show ins Rennen. Bereits dieses Wochenende beginnt die Suche nach Teilnehmern.
Gesangstalent in der U-Bahn

Britin bezaubert mit „Shallow“

Eine britische Sängerin ging viral, nachdem der Vlogger Kevin Freshwater sie in der U-Bahn dazu aufforderte, Lady Gagas „Shallow“ zu singen.
Emotionales Twitter-Video

Gender-Euphorie nach Brust-OP

Der australische Trans-Mann Sol teilte einen unglaublichen emotionalen Moment auf Twitter: Nach der OP sah er seine neue, flache Brust zum ersten Mal.
Gegen Homophobie in Indien

Bollywoods erste schwule Rom-Com

„Shubh Mangal Zyada Saavdhan“ ist Bollywoods erster Film mit schwulem Hauptcharakter. Er soll dabei helfen, die Vorurteile gegen LGBTI* abzubauen.
„See You Soon“

Romantischer Kurzfilm

Der queere Kurzfilm „See You Soon“ von Tyler Rabinowitz zeigt, wie zwei Schwule durch eine Dating-App trotz einer großen Entfernung zueinander finden.