Direkt zum Inhalt
Deutschlandweite Ausstellung // © YouTube.com/Projekt 100% Mensch
Rubrik

WE ARE PART OF CULTURE Deutschlandweite Ausstellung

ae - 15.04.2019 - 10:04 Uhr

Alan Turing, Mathematiker, schwul. Alexander der Große, Feldherr, vermutlich bisexuell. Anita Augsprung, Frauenrechtlerin, lesbisch. Charlotte Wolff, Schriftstellerin, lesbisch. Chevalier d´éon de Beaumont, Diplomat*in, biologisches Geschlecht unbekannt, lebte als Mann und als Frau. Dame Ethyl Smyth, Komponistin, lesbisch. Dr. Magnus Hirschfeld, Sexualforscher, schwul. Eduard Oberg, Jurist der Königlich Preußischen Staats-Eisenbahn, schwul. Florence Nightingale, Krankenpflegerin, vermutlich lesbisch. Freddie Mercury, Musiker, schwul. Friedrich II. Von Preußen, König, vermutlich schwul. Friedrich von Steuben, Offizier, vermutlich schwul. Gertrud Bäumer und Helene Lange, Frauenrechtlerinnen, lebten zusammen. Greta Garbo, Schauspielerin, bisexuell. Hannah Höch, Künstlerin, bisexuell. James-Miranda Barry, Arzt, lebte als Mann, biologisch war er weiblich. John Maynard Keynes, Politiker, bisexuell. Karl Heinrich Ulrichs, Jurist, schwul. Käthe Kollwitz, Künstlerin, bisexuell. Königin Christina von Schwedin, Königin, vermutlich intersexuell. Leonardo da Vinci, Künstler, vermutlich schwul. Lida Gustava Heymann, Frauenrechtlerin, lesbisch. Lili Elbe, Künstlerin, erster Mensch, der sich einer geschlechtsangleichenden Operation unterzog. Marlene Dietrich, Schauspielerin, bisexuell. Oscar Wilde, Schriftsteller, schwul. Pjotr Iljitsch Tschaikowski, Komponist, schwul. Robert St. S. Baden-Powell, Begründer des Pfadfindertums, vermutlich schwul. Sappho, Dichterin, bisexuell. Selma Lagerlöf, Schriftstellerin, lesbisch. Simone de Beauvoir, Schriftstellerin, bisexuell. Sir Francis Bacon, Schriftsteller, vermutlich schwul. Therese Giese, Schauspielerin, lesbisch. Thomas, Erika, Klaus und Gold Mann, Schriftstellerfamilie, bisexuell und schwul. Virginia Woolf, Schriftstellerin, bisexuell.

Sie alle sind Bestandteil der Kunst-Ausstellung `WE ARE PART OF CULTURE` (WAPOC), welche queere Persönlichkeiten von der Antike bis heute zeigt. Die Porträts der Persönlichkeiten, die die Aussteller liebevoll „UNSERE HELD*INNEN“ nennen, wurden von nationalen und internationalen Künstler*innen speziell für die WAPOC geschaffen.

Die Ausstellung läuft seit 2017 bis 2019 an verschiedenen Orten und soll der Förderung von Vielfalt, Respekt und Akzeptanz dienen. Sie zeigt lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Personen, die schon immer unsere Gesellschaft entscheidend mitgeprägt haben und schafft damit Vorbilder und Identifikationsfiguren.

Gefördert wird `WE ARE PART OF CULTURE` vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ sowie der Bundeszentrale für politische Bildung.

Sehenswert - auch die Homepage.
Link zur Homepage: http://wearepartofculture.de

Auch Interessant

Rathaussaal Porz

Die letzte lebende Diseuse

Die einen lieben sie, die anderen hassen sie abgöttisch. Aber ist es nicht genau das, was uns an ihr gefällt? Désireé Nick wird zu Blandine Ebinger.
Varieté et cetera

Winter Beats

Wenn das Varieté et cetera und Sammy Tavalis zur neuen Show „Winter Beats“ einladen, dann folgen die verschiedensten Künstler*innen diesem Ruf.
Theater am Dom

Alle unter eine Tanne

Längst getrennt und an Weihnachten muss man für die erwachsenen Kinder einen auf glückliches Ehepaar machen. Das kann in ja nur Chaos ausarten.
Konzerttour

Night Of The Proms 2019

Die Konzertreihe „Night Of The Proms“ ist jedes Jahr ein Konzerthighlight. Selten gibt es solch eine gelungene Symbiose zwischen Klassik und Popmusik.
Kulturkirche Ost Köln

GAG-Siedlungen historisch

Der Architekt & Baumeister Wilhelm Riphahn wäre am 25. Juli 130 Jahre alt geworden. Diese Ausstellung zeigt nun in Fotografien sein Schaffen in Köln.
Gloria Theater

Niemand muss ein Promi sein...

Die gefürchtete Celebrity-Expertin Dr. Elena Gruschka und Max Richard Leßmann Gonzalez, Popstar und Romantikikone, laden zu einer rauschenden Revue.
Sternenzelt Horner Rennbahn

Sensationen unterm Zirkuszelt

Die Circus-Show „Sensations“ präsentiert in Hamburg ein exklusives Programm in der Manege in Hamburg. Waghalsige Artisten versprechen Spannung pur.