Direkt zum Inhalt
Gesetzeslücke erlaubt gleichgeschlechtliche Ehen
Rubrik

Israelische Hochzeitsfeier Gesetzeslücke erlaubt gleichgeschlechtliche Ehen

co - 06.12.2019 - 11:50 Uhr

Liran Buchny und Maor Shtern trafen sich vor fast zehn Jahren in der israelischen Armee. Jetzt feierten die beiden ihre Hochzeit in Tel Aviv. Die Zeremonie war unorthodox: Sie fand ohne Rabbi in einem Nachtklub statt. Dennoch folgte das Paar mit einem Polterabend, Tischreden und dem Chuppa genannten Traubaldachin einigen jüdischen Traditionen.

Obwohl Israel sich homosexuellen Urlaubern gegenüber offen zeigt, ist die gleichgeschlechtliche Ehe hier nicht legal. Doch davon ließ das Paar sich nicht unterkriegen. Die eigentliche Eheschließung fand laut CBS News zuvor im Ausland statt: Das Paar reiste mitsamt Familie nach Portugal, um sich trauen zu lassen. Anschließend nutzten sie eine Gesetzeslücke, wonach die im Ausland geschlossene Ehe offiziell auch in Israel anerkannt wurde.

Mehr als 400 homosexuelle Paare nutzten 2018 diesen Weg. Etai Pinkas-Arad vom Tel Aviver Stadtrat war einer der ersten, der im Ausland heiratete. Er gründete das LGBTI*-Zentrum der Stadt, das im Juni aus Protest eine „Massenhochzeit“ organisierte.

Auch Interessant

Coming-out am Pride-Wochenende

Bisexueller englischer Hockey-Profi

Eishockey-Spieler Zack Sullivan nahm sich das erste Pride-Wochenende seiner Liga zum Anlass, um sich als bisexuell zu outen. Sein Team feierte ihn.
"Er ist mein Boyfriend!"

Jaden Smith und Tyler, the Creator

Während eines Auftritts in Kalifornien eröffnete Jaden Smith seinem Publikum: „Tyler ist mein Boyfriend.“ Doch ob er es damit wohl ernst meinte?
Dolly Parton Challenge

Eminem scherzt mit Grindr-Foto

Auch Rapper Eminem schloss sich der Dolly-Parton-Challenge an. Dabei veröffentlichte er seine eigene Version der Kollage mit Grindr anstatt Tinder.
Ärzte warnen

Bananenschalen sind kein Sex-Toy

Bananenschalen sind anscheinend ein beliebtes, kostengünstiges Sex-Toy. Ärzte warnen jedoch vor Ausschlag und Wunden, vor allem bei Allergikern.
Es lebe der König!

Prince Damien macht das Rennen!

Der Dschungel hat einen neuen König. Am vergangenen Wochenende wurde fleißig angerufen. Prince Damien machte das Rennen und nimmt Geld in die Hand.
LGBTI*-Werbespot

Erste Drag-Queens beim Super Bowl

„Hummus ist für alle“ – das soll der Super-Bowl-Werbespot der Firma Sabra zeigen. Daher lud man extra eine besonders diverse Truppe dazu ein.
Spannende Werbe-Kampagne

Angelica Ross bei Louis Vuitton

Das Werbe-Foto zeigt Ross auf dem Cover des fiktiven Horror-Romans „The Escape Room“. Besonders stolz ist sie dabei auf ihren natürlichen Afro-Look.
Erotische Comic-Verfilmung

„Tom of Finland: Service Station“

Zu Ehren des homoerotischen Illustrators Tom of Finland bringt Men.com eine Porno-Reihe heraus. Jedes Werk wurde von einem seiner Werke inspiriert.
„RuPaul’s Drag Race“

Die Kandidatinnen stehen bereit

Die 12. Staffel von „RuPaul’s Drag Race“ startet am 28. Februar. Den Kandidatinnen winkt neben dem Titel wie immer ein Preisgeld von 100.000 Dollar.