Direkt zum Inhalt
James Charles bangt um Ruf der LGBTI*-Communty
Rubrik

Drama zwischen YouTubern James Charles bangt um Ruf der LGBTI*-Communty

co - 29.11.2019 - 11:00 Uhr

Vor einem halben Jahr gerieten die erfolgreichen Beauty-YouTuber James Charles (20) und Tati Westbrook aneinander. Charles habe laut Westbrook seinen Ruhm dazu genutzt, heterosexuelle Männer zu manipulieren. In einem Interview mit Paper äußerte Charles Bedenken, dass die Fehde der LGBTI*-Community schade: Westbrooks Vorwurf impliziere, dass alle Schwulen rücksichtslos und lüstern seien.

Charles habe durch die Sache innerhalb kürzester Zeit Millionen von Abonnenten und „Freunden“ aus der Community verloren. Sein langes Antwort-Video habe Charles nicht aus Bosheit aufgenommen, sondern um seinen Namen reinzuwaschen. Dabei habe er sich bewusst an die Fakten gehalten, ohne weitere Anschuldigungen zurückzufeuern.

Laut Pinknews entfachte der Streit wegen eines Instagram-Fotos. Westbrook vertreibt Vitaminpräparate unter dem Namen „Halo Beauty“. Charles jedoch postete ein Konkurrenzprodukt – für Westbrook anscheinend ein unentschuldbarer Verrat: Sie fühle sich „betrogen, verloren und ausgenutzt“. Auf Charles’ Entschuldigung folgte ein weiteres langes Video mit dem Namen „BYE SISTER“, in dem sie mit Charles abrechnete.

Auch Interessant

Unaufhaltsamer Kinderwunsch

Amy Hart will unbedingt Mutter sein

Amy Hart von „Love Island“ will einige Eizellen einfrieren lassen, damit sie im Zweifelsfall ein Kind mit einem ihrer schwulen Freunde bekommen kann.
Israelische Hochzeitsfeier

Gesetzeslücke erlaubt Homo-Ehe

Dank einer Gesetzeslücke können Homosexuelle in Israel offiziell als Ehepaar leben. Heiraten müssen sie dazu allerdings zuerst im Ausland.
Youtuber Miguel Pablo

Überraschendes Outing

Der YouTuber hatte es in letzter Zeit nicht leicht. Nach einem psychischen Zusammenbruch musste er vor einem Jahr in eine Klinik eingeliefert werden.
„Ich bin nicht alleine“

Hockey-Manager über sein Coming-out

Gavin Parker managt das Eishockey-Team seiner Universität. Als er sich den Sportlern gegenüber endlich outen wollte, wussten sie schon lange Bescheid.
Geteilte Mutterschaft

Lesben teilen sich Schwangerschaft

Ein lesbisches Paar aus England trug gemeinsam ein Kind aus. Die beiden sind dankbar für die Erfahrung, die sie einander und ihrem Kind näher brachte.
Vielfalt zum Weihnachtsfest

Hallmark offen für LGBTI*-Filme

Der amerikanische Hallmark Channel ist "offen" für festliche LGBTI*-Filme. Der Kabelsender wurde zuvor für seine mangelnde Diversität kritisiert.
Prince Charming Folge 6

Gekotzt, Gekackt, Verarscht

Folge sechs und die damit eckligste. Nicht nur aufgrund der Scheiße und Kotze, sondern auch bezogen auf die Zwischenmenschlichkeit und den Schnitt.
Politikerin zeigt Empathie

Elizabeth Warren wird emotional

Eine junge LGBTI*-Person stellte Elizabeth Warren eine intime Frage. Ihre Antwort: „Manchmal musst du einfach tun, was sich richtig anfühlt.“
Flaschen-Design beanstandet

Evian reagiert auf homophobes Video

Ein französischer Twitter-Nutzer bezeichnete eine Evian-Wasserflasche als „schwule Propaganda“. Jetzt kommentierte die Firma selbst das virale Video.