Direkt zum Inhalt
Cher bittet Pink um eine Neuauflage
Rubrik

„Dear Mr President“ Cher bittet Pink um eine Neuauflage

co - 07.02.2020 - 11:55 Uhr

Pop-Ikone Cher bat Pink in einer Twitter-Nachricht darum, ihren Song „Dear Mr President“ neu aufzunehmen – dieses Mal als harsche Kritik an Donald Trump. Schon 2017, als Trump ins Weiße Haus einzog, verlangten einige Pink-Fans nach einer Fortsetzung ihrer Kritik. Damals tweetete Pink laut PinkNews: „Es gibt keine Worte für diese beschämende Person.“ Nachdem nun einige Jahre vergangen sind, schrieb Cher: „Alecia … Es ist an der Zeit, du weißt, dass es immer mein [Lieblingslied] war.“

Das Original aus dem Jahr 2006 kritisierte den damaligen US-Präsidenten George Bush. Zur Sprache kamen darin sein Widerstand gegen die Ehe für alle und LGBTI*-Rechte generell, der Krieg im Irak, sein „No Child Left Behind“-Gesetz, sein scheinbarer Mangel an Empathie für Niedrigverdiener und sein College-Zeit.

Bisher hat Pink noch nicht auf den Tweet geantwortet. Material für einen neuen Text hätte die Sängerin wahrhaftig genug, und auch einige Passagen des alten Songs wären noch immer passend.

Auch Interessant

Vater bittet um Rat

Wie zeige ich meine Unterstützung?

„Mein Sohn und sein ‚Freund‘ sind ein Paar. Wie lasse ich sie wissen, dass das okay ist?“, fragte der Vater eines 20-Jährigen Briten auf Reddit.
„Das ist kein Witz für mich“

Ledger über „Brokeback Mountain“

Heath Ledger wollte sich nicht über „Brokeback Mountain“ lustig machen. Daher weigerte er sich sogar, bei der Eröffnung der Oscars mitzuwirken.
Von der Zeitung geoutet

Schauspielerin bestätigt Gerüchte

„Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Welt uns entdeckt. Lass uns anstoßen auf unsere gemeinsame Zukunft“, so Letoya Makhene nach ihrem Outing.
Mugshot-Challenge

Erneuter Skandal um James Charles

Beauty-YouTuber James Charles nahm an einer zweifelhaften Challenge teil. Dazu zeigte er sich auf Twitter mit aufgeschminktem Veilchen und Kunstblut.
Ansprache der Queen

Regenbögen als Symbol der Hoffnung

„Wir werden wieder bei unseren Freunden sein. Wir werden wieder bei unseren Familien sein. Wir werden uns wieder treffen“, so Queen Elizabeth II.
Sportkommentar mal anders

Ein Placebo für Sport-Enthusiasten

Sport-Kommentator Nick Heath nutzt seine momentane Freizeit, um etwas Spaß zu haben und alltägliche Situationen mit seiner Stimme zu untermalen.
Ungewöhnliches Dankeschön

OnlyFans für Gesundheitspersonal

Schwulenporno-Darsteller Josh Moore bietet gestressten Mitarbeitern des britischen National Health Service ein kostenfreies OnlyFans-Abo an.
„The Shows Must Go On“

Kostenlose Musicals im Stream

Während der Corona-Pandemie gibt es jede Woche ein neues kostenfreies Musical des bekannten britischen Komponisten Andrew Lloyd Webber auf YouTube.
Sexuelle Entdeckungsreise

Colton Underwood aus „The Bachelor“

Lange dachte Colton Underwood („The Bachelor“), dass er schwul sei. Erst durch seine Liebe zu Cassie Randolph fand er die Wahrheit heraus.