Direkt zum Inhalt
Athletin Anna-Maria Genadieva // © Anna-Maria Genadieva

Young & Successful Athletin Anna-Maria Genadieva

km - 14.07.2019 - 07:00 Uhr

„Freiheit und Glück sind zu finden in der Flexibilität und Leichtigkeit mit der wir uns durch Veränderungen bewegen.“

Applaus. Stille. Konzentration. Musik. Dann beginnt die Frau im schwarz-goldenem Gymnastik-Anzug sich kontrolliert nach hinten zu lehnen bis sie auf allen Vieren steht. Allerdings zeigt der Bauch dabei nach oben. Verblüffende Blicke der Jury als sie zu dem vortrefflich passenden Song „Elastic Heart“ ihre flexible Performance abliefert. Während sie sich verbiegt, dass jede Brezel vor Neid platzen würde, begleiten sie Textzeilen wie „Du kannst mich nicht brechen“, die sie atemberaubend unter Beweis stellt. Das Publikum und die Jury von „Greece Got Talent“ sind sich einig. Ihre zweiminütiger Auftritt, die ihre elegante Symbiose von Tanz und Verdrehung zelebriert, ist der erste Schritt ihrer Reise in die Finalshow.

„Es gab viele verschiedene schöne Momente in meinem Leben. Momente der Liebe, des Glücks, der Freude. Aber ja, ich kann sagen, dass einige Momente auf der Bühne während und nach dem Auftritt besonders bei Got Talent die intensivsten und erfülltesten waren.“, sagt unsere „Young & Successful“-Protagonisten dieser Ausgabe.

Dabei handelt es sich um Anna-Maria Genadieva. Sie ist halb Griechin und halb Bulgarin und wuchs in Athen in einer athletischen Familie auf. Sie wurde in jungen Jahren bereits gefördert und begann bereits im Alter von fünf mit dem Ballett-Unterricht. Es dauerte nicht lange und sie lernte weitere Tanzstile wie Modern, Jazz, Hip Hop und Break Dance.
Mit diesem Fundament hat sie schon früh angefangen professionell zu tanzen. Bereits mit 15 Jahren hatte sie erste Bühnen-Erfahrungen. Durch ein Stipendium hat es sie sogar nach Deutschland verschlagen. An der Stage School in Hamburg vollzog sie eine Ausbildung. Inzwischen ist sie Artistin, Performerin und Trainerin. „Meine größte Leidenschaft ist die extreme Flexibilität, also Kontorsion“ Kontorsion kommt aus dem Lateinischen und heißt so viel wie Drehung, Windung und ist eine äußerst anspruchsvolle Art der Akrobatik.

Nach ihrem Erfolg bei der Talentshow hat sie viele Anhänger dazu gewonnen:“ Ich wurde auf der Straße oft von Fans erkannt und es war ein großartiges Gefühl, für meine Leistung beglückwünscht zu werden. Da die meisten Leute in ihrer virtuellen Realität leben, hatte ich auch einen viel größeren Einfluss auf den sozialen Medien.“ Mit ihren über 8000 Followern kann man sie als Mikro-Influencerin bezeichnen. „Ich mache etwas ganz Besonderes, speziell für das griechische Publikum. Ich arbeite mit ein paar Marken über Instagram zusammen und ich habe angefangen, Videos auf YouTube zu produzieren. Es ist etwas, das ich sehr genieße, aber es kostet mich viel Zeit, da ich alles alleine mache. Also versuche ich mitzuhalten, das ist so viel wie ich kann und ich freue mich immer über neue Kollaborationen.“ Diese hat sie zum Beispiel im Fashion-Sektor und sogar mit Peugeot. Zusammen mit der Automarke hat sie einen Werbespot gedreht.

Den Weg den sie bisher bestritten hat, ist gepflastert mit Disziplin: „Ich mache mein ganzes Leben lang Sport und ernähre mich gesund. Das ist eine Lebenseinstellung. Ich trainiere nie, um einfach nur gut auszusehen, sondern immer um meine Fähigkeiten zu steigern! Mein Training selbst ist super intensiv und stärkt jeden einzelnen Muskel meines Körpers. Ich laufe regelmäßig um meine Kondition auszubauen, mache viele Kräftigungsübungen, aber mein Hauptaugenmerk liegt auf der Flexibilität und akrobatischem Gleichgewicht. Ich mag es, meinen Körper bis zum Äußersten zu treiben und habe für jeden Tag verschiedene Pläne erstellt, um die Produktivität und das Ergebnis meines Trainings zu maximieren.“

© Anna-Maria Genadieva

Den Körper bis ans Äußerste zu treiben birgt allerdings auch gesundheitliche Risiken: „Man muss wissen wie man den Körper gesund und stark hält und vor und nach der Beanspruchung behandelt. Genesung ist extrem wichtig wenn man langfristig Leistung erbringen will. Ich lerne viel auf meinen Körper aufzupassen, es ist der einzige Weg, wenn ich weitermachen möchte, mit dem was ich tue.“

Angehenden Schlangenmenschen rät sie deshalb, penibel auf ihren Körper zu achten und sicherzustellen, das sie sich bewusst dafür entscheiden, diese akrobatische Kunstform als Beruf auszuüben: „Die Risiken sind in vielerlei Hinsicht zu groß. Es steckt so viel harte Arbeit dahinter und eine ständig unsichere Zukunft.

Von dieser Unsicherheit ist bei Auftritten im Gesicht der attraktiven Akrobatin nichts zu sehen: „Auf der Bühne konkurriere ich jedes Mal mit mir selbst. Dann zu gewinnen ist der größte Triumph“

SCHWULISSIMO wünscht weiterhin triumphierenden Erfolg.

Auch Interessant

Young & Successful

David Mirkovic

Für fast 50.000 Menschen ist er eine Inspiration. Der schwule YouTuber David Milan fing vor vier Jahren mit dem produzieren von Videos an.
Trans & Proud

Operationen und Fitnessstudio

Wenn Jaimie Wilson heute durch die Straßen geht, dann denkt man, er wäre ein ganz normaler, gutaussehender Mann. Das war nicht immer so.
Perfektionismus in Reinform

Madonna verschiebt Tour-Beginn

Im September startet Madonnas „Madame X“-Tour. Doch am Wochenende teilte eine E-Mail mit, dass die Eröffnung fünf Tage nach hinten verschoben wird.
Instagram-Video

Alec Smith outet sich

Der prominente CrossFitter Alec Smith outete sich in einem Instagram-Video als schwul. Schon immer habe er gewusst, dass er irgendwie „anders“ sei
Antonio Banderas

Drag-Queen rettete sein Leben

1976 sei Banderas mit dem Motorrad unterwegs gewesen, als er mit dem Vorderrad gegen ein Auto prallte. Sein Kopf sei dabei mit dem Tank kollidiert
Zerstörerische Instagram-Sucht

Colton spricht über Gesundheit

Colton Haynes veröffentlichte eine wichtige Botschaft auf seinem Instagram-Account. Begleitet wurde die Nachricht von düsteren Selfies im Krankenhausbett
Young & Successful

Nico Abrell

Mitten in der Nacht sucht sich der von Schlaflosigkeit geplagte Teenager den Weg ins Bad. Seine halb offenen Augen gewöhnen sich langsam an das Badezimmerlicht
Disney-Star Joshua Rush

„Ich bin bi“

Joshua Rush spielte die Rolle des Cyrus Goodman in der Serie „Andi Mack“, die vor einigen Wochen endete. Als Cyrus sich 2017 in der Show als schwul outete
Henri Belolo ist tot

Ein Nachruf für den YMCA-Schöpfer

Der bekannte französische Musikproduzent Henri Belolo starb im Alter von 82 Jahren. Sein Tod wurde laut der Nachrichtenagentur AFP von seinem Sohn bestätigt