Direkt zum Inhalt
Schwuler Russe animiert zum Coming-out
Rubrik

YouTube-Aktivismus Schwuler Russe animiert zum Coming-out

co - 26.05.2020 - 14:00 Uhr

Der offen schwule Lektor und Schriftsteller Karèn Shainyan lebt in Moskau. Mit seiner Youtube-Talkshow „Straight Talk with Gay People“ möchte der 39-Jährige Vorurteile gegen die Community abbauen und andere LGBTI*-Personen in seiner Heimat dazu inspirieren, sich zu outen. Besonders um russische Stars zum Outing zu bewegen, lud er dazu LGBTI*-Berühmtheiten aus anderen Ländern in seine Sendung ein.

Gegenüber Daily Beast erklärte Shainyan: „Ignoranz und Gleichgültigkeit sind die Hauptgründe für die schlimmste Homophobie.“ Trotz der grauenhaften Angriffe auf LGBTI*-Personen in Russland glaubt er fest daran, dass Menschen durch Aufklärung umgestimmt werden können. In den russischen Medien gäbe es nur Informationen aus extremen Positionen: Entweder von Staatspropaganda und Homophoben oder von LGBTI*-Aktivisten im Kontext ihres Kampfes – doch viele Millionen russische LGBTI* blieben ungehört, weil man sie nicht repräsentiere. Für russische Berühmtheiten sei ein Coming-out immer eine politische Botschaft – eine Forderung nach bestimmten Rechten. Doch das Coming-out verwehre ihnen zunächst auch den Zugang zu Konzerthallen.

Auch Interessant

„The Baby-Sitters Club“

Transgender Kinderschauspielerin

Kai Shappley ist neun Jahre alt und transgender. Jetzt spielte sie einen Trans-Charakter in einer Episode der Netflix-Serie „The Baby-Sitters Club“.
„Ich bin so verliebt“

Softball-Spielerin outet sich

Haylie McCleney outete die Sportlerin sich als lesbisch und stellte der Welt ihre Verlobte Kylee Hanson vor, die sich schon mit 17 kennenlernte.
"Es geht euch nur um Sex"

Parkplatz: Frau beschimpft jungen Mann

Vor einem Einkaufszentrum im kanadischen Toronto ließ sich eine Frau über die junge Generation aus. Diese hätte nur Grindr und Sex-Dates im Kopf.
Das Baby ist da!

Jesse Tyler Ferguson ist Vater

Am 7. Juli wurde Jesse Tyler Ferguson nur wenige Wochen nach dem Ende der langjährigen Sendung „Modern Family“ Vater eines kleinen Jungen.
Anderen eine Chance geben

Grabeel will keinen Schwulen spielen

In der Filmreihe „High School Musical“ spielte Lucas Grabeel den schwulen Ryan. Heute würde er eine solche Rolle nicht mehr annehmen.
Doch keine Trans-Rolle

Halle Berry entschuldigt sich

Nach Kritik in den sozialen Medien entschuldigte Halle Berry sich für ihre Bemerkungen. Sie verstehe jetzt, warum diese Haltung problematisch sei.
„Ich möchte das erfahren“

Halle Berry will Trans-Mann spielen

Halle Berry möchte in ihrem nächsten Film einen Trans-Mann spielen. „Ich will diese Welt erfahren, diese Welt verstehen“, so die Schauspielerin.
Monster-Kurzfilm

Godzillas Kind ist transgender

In einem Kurzfilm eröffnet Godzillas Kind ihm, dass es sich nicht als Junge fühlt, sondern als Mädchen. Godzilla strickt daraufhin eine Trans-Flagge.
Sie könnte stolzer nicht sein

Taylor Schilling und ihre Freundin

Taylor Schilling spielt die bisexuelle Piper Chapman in „Orange is the New Black“. Auch im echten Leben ist sie mit einer Frau zusammen.