Direkt zum Inhalt
Logo bei Ellens Keollektion für Walmart // © walmart.com
Rubrik

Urheberrechtsstreit Street-Artist verklagt Ellen

co - 09.08.2019 - 07:00 Uhr

Letzte Woche erstattete Straßenkünstler Julian Rivera Anzeige gegen Ellen DeGeneres und Walmart. Er behauptet, man habe eines seiner Designs gestohlen: das Wort „love“ in Form eines blutenden Herzens. Der Umriss selbst formt die Buchstaben l, v und e; ein einzelnes o steht in der Mitte und vervollständigt das Wort. Rivera nutzt das Design als eine Art Signatur und auf Produkten in seinem Online-Shop. Ellens Kleidermarke EV1, die von Walmart vertrieben wird, nutzt auf einigen Artikeln ein ähnliches Motiv: Es ist etwas breiter und verspielter und ohne herunterlaufende Tropfen, es liegt aber derselbe Gedanke zugrunde.

Riveras Argument beläuft sich nicht allein auf eine fehlende Bezahlung – auch seine Reputation als Street-Artist habe gelitten. Nichts sei für einen Straßenkünstler schlimmer, als mit Massenware verbunden zu werden: Wer das Design wiedererkannt habe, halte ihn für einen Verräter. Daher verlangt Rivera neben Schadensersatz einen Rückruf von Produkten mit dem Herz-Design.

Auch Interessant

Unaufhaltsamer Kinderwunsch

Amy Hart will unbedingt Mutter sein

Amy Hart von „Love Island“ will einige Eizellen einfrieren lassen, damit sie im Zweifelsfall ein Kind mit einem ihrer schwulen Freunde bekommen kann.
Israelische Hochzeitsfeier

Gesetzeslücke erlaubt Homo-Ehe

Dank einer Gesetzeslücke können Homosexuelle in Israel offiziell als Ehepaar leben. Heiraten müssen sie dazu allerdings zuerst im Ausland.
Youtuber Miguel Pablo

Überraschendes Outing

Der YouTuber hatte es in letzter Zeit nicht leicht. Nach einem psychischen Zusammenbruch musste er vor einem Jahr in eine Klinik eingeliefert werden.
„Ich bin nicht alleine“

Hockey-Manager über sein Coming-out

Gavin Parker managt das Eishockey-Team seiner Universität. Als er sich den Sportlern gegenüber endlich outen wollte, wussten sie schon lange Bescheid.
Geteilte Mutterschaft

Lesben teilen sich Schwangerschaft

Ein lesbisches Paar aus England trug gemeinsam ein Kind aus. Die beiden sind dankbar für die Erfahrung, die sie einander und ihrem Kind näher brachte.
Vielfalt zum Weihnachtsfest

Hallmark offen für LGBTI*-Filme

Der amerikanische Hallmark Channel ist "offen" für festliche LGBTI*-Filme. Der Kabelsender wurde zuvor für seine mangelnde Diversität kritisiert.
Prince Charming Folge 6

Gekotzt, Gekackt, Verarscht

Folge sechs und die damit eckligste. Nicht nur aufgrund der Scheiße und Kotze, sondern auch bezogen auf die Zwischenmenschlichkeit und den Schnitt.
Politikerin zeigt Empathie

Elizabeth Warren wird emotional

Eine junge LGBTI*-Person stellte Elizabeth Warren eine intime Frage. Ihre Antwort: „Manchmal musst du einfach tun, was sich richtig anfühlt.“
Flaschen-Design beanstandet

Evian reagiert auf homophobes Video

Ein französischer Twitter-Nutzer bezeichnete eine Evian-Wasserflasche als „schwule Propaganda“. Jetzt kommentierte die Firma selbst das virale Video.