Direkt zum Inhalt
Jack hätte doch auf die Tür gepasst!
Rubrik

Celine Dion Jack hätte doch auf die Tür gepasst!

bi - 18.11.2019 - 12:00 Uhr

Celine Dion glaubt, dass das Ende von 'Titanic' anders hätte ausgehen können.

Der 51-jährige Star, der 'My Heart Will Go On', den Titelsong des legendären Blockbusters, sang, mischte sich nun ebenfalls in die anhaltende Debatte ein, die rund um die einprägsame Szene des James Cameron-Films existiert, in der die beiden Hauptcharaktere im Meer für immer getrennt werden.

In der 'Tonight Show' erklärte Moderator Jimmy Fallon: "Celine, ich versuche jedes Mal, wenn du hier bist, dir eine gute 'Titanic'-Frage zu stellen, weil ich weiß, dass du die wahrscheinlich liebst..."

Der TV-Star fragte dann, ob Rose nicht einfach ein wenig Platz hätte machen können, damit Jack überlebt, woraufhin Dion antwortete: "Mach mir keinen Ärger. Was, wenn sie ein 'Titanic 2' machen wollen?" Anschließend rang sich die Kanadierin dann aber doch zu einer Meinung durch: "Zu allererst, wenn ihr euch den Film genau anschaut, Rose ist vielleicht tot oder total eingefroren und sie ist nicht ganz bei Bewusstsein, okay? Zweitens, er braucht keine Einladung. Komm schon, Baby! Er soll sich's bequem machen. Raufspringen. Weißt du? Und dann, wer dachte nicht an diesen Typen, der inmitten des eisigen Ozeans ist und dass sein Körper vielleicht so eingefroren ist, dass er gar nicht die Kraft hat, um..."

Popstar Ariana Grande verriet unterdessen einmal, dass ihr Gesangstalent entdeckt wurde, als sie auf einem Kreuzfahrtschiff den Titeltrack von 'Titanic' zum Besten gab. Damals war die Sängerin gerade einmal sieben Jahre alt und Miami Sound Machine-Star Gloria Estefan sah ihr zu, rief sie zu sich und sagte ihr, das Musikmachen sei ihr Schicksal.

Auch Interessant

"Es geht euch nur um Sex"

Parkplatz: Frau beschimpft jungen Mann

Vor einem Einkaufszentrum im kanadischen Toronto ließ sich eine Frau über die junge Generation aus. Diese hätte nur Grindr und Sex-Dates im Kopf.
Das Baby ist da!

Jesse Tyler Ferguson ist Vater

Am 7. Juli wurde Jesse Tyler Ferguson nur wenige Wochen nach dem Ende der langjährigen Sendung „Modern Family“ Vater eines kleinen Jungen.
Anderen eine Chance geben

Grabeel will keinen Schwulen spielen

In der Filmreihe „High School Musical“ spielte Lucas Grabeel den schwulen Ryan. Heute würde er eine solche Rolle nicht mehr annehmen.
Doch keine Trans-Rolle

Halle Berry entschuldigt sich

Nach Kritik in den sozialen Medien entschuldigte Halle Berry sich für ihre Bemerkungen. Sie verstehe jetzt, warum diese Haltung problematisch sei.
„Ich möchte das erfahren“

Halle Berry will Trans-Mann spielen

Halle Berry möchte in ihrem nächsten Film einen Trans-Mann spielen. „Ich will diese Welt erfahren, diese Welt verstehen“, so die Schauspielerin.
Monster-Kurzfilm

Godzillas Kind ist transgender

In einem Kurzfilm eröffnet Godzillas Kind ihm, dass es sich nicht als Junge fühlt, sondern als Mädchen. Godzilla strickt daraufhin eine Trans-Flagge.
Sie könnte stolzer nicht sein

Taylor Schilling und ihre Freundin

Taylor Schilling spielt die bisexuelle Piper Chapman in „Orange is the New Black“. Auch im echten Leben ist sie mit einer Frau zusammen.
Virtuelle Hochzeit

Andy Cohen verheiratet ein Paar

In seiner Sendung „Watch What Happens Live“ vollzog Andy Cohen vor unter anderem Patti LaBelle die virtuelle Trauung von Justin und Robert.
„Arschloch-Typ“ outet sich

Benjamin Aldridge ist schwul

Der britische Schauspieler Benjamin Aldridge ist unter anderem aus der Dramedy-Serie „Fleabag“ bekannt. Jetzt outete er sich auf Instagram als schwul.