Direkt zum Inhalt
Onkel Emma // © Hilfe Muffel

Onkel Emma „Von Tunten, Scham und dem Mut zur Politik“

id - 07.02.2020 - 07:00 Uhr

Luxuria Rosenburg ist eine Zumutung: Zu schrill! Zu geil! Zu fett! Zu laut! Zu schräg, um in der Mitte dieser Gesellschaft ankommen zu wollen. Die Trümmertunte & Polit-Schwester fragt in diesem Vortrag, ob LGBTI*-Emanzipation wirklich nur noch als identitätspolitische Gleichberechtigung gedacht werden kann. Für sie geht es darum, eine Gesellschaft zu gestalten, in der man tatsächlich „ohne Angst verschieden sein kann“.

14. Februar – 18:30 Uhr
Onkel Emma – Braunschweig

Auch Interessant

Vulkan-Sauna

Wellness-Weekend

Die erste Gay-Sauna in Deutschland ist seit über 50 Jahren ein heißer Ort, um so richtig ins Schwitzen zu kommen. Lasst Euch am Wellness-WE verzaubern
Life-Point Emden

Lasst die Spiele beginnen

Nicht nur in der SCHWULISSIMO-Redaktion sind Spieleabende allseits beliebt, nein, auch in Emden kann man diesen frönen. Lasset die Spiele beginnen...
Glitterbox

Kuppelsaal Hannover

Große Partys werfen ihre Schatten voraus… In Hannover steht die „Glitterbox“ in den Startlöchern, um wieder die Partymeute in Ekstase zu versetzen.
K13-ClubSauna

Youngster-Action

Jung, wild und frei von Klamotten, die ClubSauna K13 lädt immer dienstags zur Youngster-Action ein. Allerdings ganz wichtig: Ausweis nicht vergessen!
Hildesheim

Queer Beatz

Im März lautet das Motto der Queer Beatz-Party „Flower Power in der Mauer“. Das klingt ziemlich nach spaßiger 70er-Jahre Mucke. Doch es gibt mehr.
Vulkan Sauna

Bring einfach den Partner mit!

Denn das lohnt sich zum Partnertag in der Vulkan Sauna in Hannover richtig! An jedem Donnerstag heißt es nämlich „Kommt zu zweit“.
LGBTI*-Jugendtreff

Kinder- und Jugendzentrum Oststadt

Hildesheim hat neben einem 1000-jährigen Rosenstock und dem historischen Marktplatz auch das eine oder andere Angebot für die LGBTI*-Community.
Apollo Kino

Queeres Kino: Nurejew

Das Queere Kino im Apollo zeigt im Januar u.a. den Film „Nurejew – The White Crow“. Beruhend auf wahren Ereignissen, erzählt Regisseur Ralph Fiennes.