Direkt zum Inhalt
© gradyreese
Rubrik

Fit durch das Jahr 2014 Tipps für zwischendurch

nb - 27.12.2013 - 07:00 Uhr

Auch zu Hause und im Alltag kann man zwischendurch trainieren.

  • Fahrstühle meiden. Jede Treppe ist auch ein Trainingsgerät für Kraft und Kondition. Besonders der Po und die Beine freuen sich.
  • Beim Fernsehen jede Werbepause nutzen und die Beine auf dem Sessel in die Höhe heben. Mehrmals ranziehen. Jedes Mal ist somit ein kleines Bauchmuskeltraining.
  • Zähne putzen und dabei den Po straffen. Dafür einfach während der Putzzeit mit den Füßen nach oben und unten wippen und dabei die Po-Backen fest zusammenpressen.
  1. Die Kondition sollte trainiert werden.
    Dazu muss man jedoch nicht gleich ein monströses Joggingmarathon absolvieren. Zehn Minuten pro Tag locker gelaufen ist bereits die halbe Miete. Währenddessen einen kurzen Sprint von etwa einer Minute absolvieren, um den Puls hochzutreiben. Vor dem Joggen ein bisschen aufwärmen, hinterher ein paar Dehnübungen mit den Füßen und Beinen machen.
     
  2. Der Kreislauf sollte angekurbelt werden.
    Profiboxer tun das z. B. durch das Seilspringen. Es schult die Beweglichkeit und ist perfekt geeignet, um Kreislauf und Kondition zu trainieren. Dazu mit der Zeit das Tempo steigern und mit geschlossenen Füßen und abwechselnd mal auf einem Bein springen.
     
  3. Die Beweglichkeit sollte trainiert werden.
    Dafür sind etwa Ball- und Wurfspiele sehr geeignet. Ob im Verein beim Volleyball, mit Freunden beim Badminton oder Squash – alle Ballspielvarianten trainieren mehrere Fähigkeiten. Neben der Kräftigung der Muskulatur und der Kondition werden das Koordinationsvermögen und die Beweglichkeit gefördert.

Auch Interessant

5 Dinge

Schulfächer, die es geben sollte

Wenn wir die Welt von Morgen ändern wollen, müssen wir an unserem Verhalten von heute arbeiten und den Verantwortlichen der Zukunft...
Apropos Leben

Gefühltes Tagebuch: Narrenglück

Schon im Altertum wurde dieses Fest gefeiert. Kennzeichnend für den Karneval, der nicht nur in Europa gefeiert wird, ist die zeitweise Befreiung.
Dieses Jahr wird alles anders

Wie man seine Neujahrsziele erreicht

Jahresvorsätze lassen uns jedes Jahr scheitern. Wie man seine Ziele diesmal wirklich erreicht und welche Tipps dabei helfen, verrät Euch SCHWULISSIMO.
Apropos Leben

Gefühltes Tagebuch: Ballerfreuden

Bleigießen, Feuerwerk, Krapfen und Sekt: Die Gebräuche zu Silvester haben ihre Ursprünge in der spannungsvollen Erwartung des neuen Jahres.
Keine Geschenkideen?

Die schönsten Weihnachtsgeschenke

Das Weihnachtsfest rückt näher und so langsam kommt man in Bedrängnis, wenn es darum geht, dem Partner an Weihnachten eine Freude zu machen.
SCHWULISSIMO präsentiert

Fünf Geschenke für Geschenkemuffel

Es ist bald schon wieder Weihnachten und das bedeutet Schweißausbrüche bei vielen Menschen, die noch immer kein Geschenk haben. SCHWULISSIMO hilft.
Apropo Leben

Rührender Rummel

Einmal im Jahr ist es so weit. Das Weihnachtsfest. Die Geburt Jesu wird gefeiert. Der Brauch der Bescherung ist im 16. Jahrhundert üblich geworden.